Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Schirmherr Karl-Theodor zu Guttenberg

Ein Tischtennisfan dank Roßkopf/Fetzner, der selbst gerne zum Schläger greift

Karl-Theodor zu Guttenberg, Schirmherr der Deutschen Meisterschaften in Bamberg, treibt viel Sport und spielt in seiner Freizeit auch gerne Tischtennis, zumeist im Urlaub mit den Kindern.

Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist Schirmherr der 79. Nationalen Deutschen Meisterschaften, die vom 4. bis 6. März in der Stechert-Arena in Bamberg stattfinden. Der aus Oberfranken stammende Politiker ist seit dem WM-Gold von Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner Tischtennisfan, greift in seiner Freizeit selbst zum Schläger und hat deshalb gerne die Schirmherrschaft für die nationalen Titelkämpfe übernommen.

Herr zu Guttenberg, vielen herzlichen Dank, dass Sie die Schirmherrschaft für die Deutschen Meisterschaften in Bamberg übernommen haben. Welchen Bezug haben Sie zum Tischtennis, spielen Sie selbst aktiv?

Karl-Theodor zu Guttenberg: Spätestens als Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner bei der WM 1989 die gesamte Weltspitze düpierten und völlig überraschend Gold holten, fand ich Gefallen am Tischtennis. Auch wenn ich nie aktiv im Verein gespielt habe, freue ich mich über jede sich bietende Gelegenheit auf einige Ballwechsel. Zuletzt lief dies meist darauf hinaus, dass ich im Urlaub mit meinen Kindern den Schläger in der Hand hatte.

Was zeichnet Ihrer Meinung nach die Sportart Tischtennis aus?

Karl-Theodor zu Guttenberg: Strategie, Variantenreichtum gepaart mit Schnelligkeit und Ausdauer. Und die Kombination aus mentaler und physischer Reaktion.

Welche Sportarten betreiben Sie am liebsten?

Karl-Theodor zu Guttenberg: Mit Begeisterung viele Ballsportarten. Von Fußball und Volleyball über Basketball bis hin zu Tennis und eben Tischtennis. Im Winter schnalle ich mir sehr gerne die Skischuhe an, und ansonsten versuche ich mich mit Workout fit zu halten.

Werden Sie bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg persönlich in der Stechert-Arena sein?

Karl-Theodor zu Guttenberg: Nach aktueller Planung stehen am ersten Märzwochenende Termine an, die ich als Bundesverteidigungsminister wahrnehme, so dass ich die Deutschen Meisterschaften wohl leider nur via Fernsehen verfolgen kann. Den Glücklichen, die live vor Ort sind, wünsche ich spannende Matches wie den Aktiven Fairness und Erfolg.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Schüler A West und Ost

Heute fanden in Thann ( Haarbrücken ) und Rugendorf die beiden Halbbezirksturniere statt...                                                         Zu den Ergebnissen !!

Vereinsservice

mini-Meisterschaft in der Kordigasthalle in Altenkunstadt

Altenkunstadt:Es war eine Freude, die jungen Tischtennistalente in der Altenkunstadter Kordigasthalle zuzusehen, wie sie bei der oberfränkischen mini-Meisterschaft mit großen Elan um Punkte und Platzierungen an 14 Tischen spielten und kämpften. So...

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Jugend und Schüler B West und Ost

Die Ergebnisse der 2.BBRLT der Jugend und Schüler B aus dem Westen und Osten sind Online.                   Hier gehts zu den Ergebnissen