Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Deutsche Meisterschaften in Bamberg

Gunther Czepera: "Im organisatorischen Bereich wollen wir Maßstäbe setzen"

BTTV-Vizepräsident Gunther Czepera freut sich auf die Titelkämpfe in Bamberg und will, unterstützt von vielen Helfern, den Athleten, Betreuern und Zuschauern eine rundum gelungene Veranstaltung bieten.

Vom Freitag an steht die Stechert-Arena in Bamberg für drei Tage ganz im Zeichen der 79. Nationalen Deutschen Meisterschaften im Tischtennis, für die alle Nationalspieler um Timo Boll gemeldet haben. Ausrichter der Titelkämpfe ist der Bayerische Tischtennis-Verband, für den Vizepräsident Gunther Czepera aus Altenkunstadt die Gesamtleitung der Titelkämpfe übernommen hat. Er will dabei mit seinen vielen Helfern neue Maßstäbe setzen.

Herr Czepera, die 79. Nationalen Deutschen Meisterschaften stehen kurz bevor. Wie ist der aktuelle Stand der Vorbereitung?

Gunther Czepera: Die Vorbereitungen sind zu 98 Prozent abgeschlossen. Ab Donnerstag beginnt der Aufbau in der Halle und schon ab Montag wurden Materialien angeliefert. Der letzte Ortstermin in der Stechert-Arena fand am Sonntag mit den Bereichsleitern statt. Auch die Vorarbeiten für den »Tag der Schulen« des sind abgeschlossen. Hier hat sich Christoph Gahlau viel Mühe gemacht, der auch noch einer der acht Bereichsleiter in der Arena ist. Wir haben also unsere Arbeiten gemacht und die Spiele können beginnen.

Auf was können sich die Zuschauer, neben den vielen Nationalspielern um Timo Boll, in der Halle noch freuen?

Gunther Czepera: Wir wollen den Zuschauern größtmöglichen Service bieten. Bereits im Eingangsbereich werden wir im Großformat die Ergebnisse präsentieren. Den vorhandenen Videowürfel wollen wir auch, wie es beim Basketball in der Arena passiert, nutzen. Für die Fans, die nicht in der Halle sind, haben wir ab dem ersten Spiel einen Liveticker eingerichtet. Am Sonntag haben wir noch eine kleine Überraschung für die Zuschauer, aber darüber kann ich verständlicherweise vorher nicht sprechen.

Auch der Vorverkauf der Eintrittskarten lief sehr gut. Gibt es für Kurzentschlossene noch Tickets an der Tageskasse in der Stechert-Arena?

Gunther Czepera: Wir und auch die Arena sind mit dem Vorverkauf sehr zufrieden. Es gibt aber noch Restkarten an der Tageskasse. 

Auf wen oder was freuen Sie sich persönlich am meisten bei den Titelkämpfen in Bamberg?

Gunther Czepera: Als Gesamtleiter der Veranstaltung und auch als Vizepräsident Sport des Bayerischen Tischtennis-Verbandes liegt mein Augenmerk auf vielem. Im sportlichen Bereich wünsche ich mir, dass unsere bayerischen Akteure gut abschneiden. Ich bin gespannt wie Routinier Jürgen Hegenbarth abschneidet, der ja bekannt ist für seine zielstrebigen Vorbereitungen. Im organisatorischen Bereich wollen wir auch Maßstäbe setzen im Vergleich zu früheren Deutschen Meisterschaften. Das ganze Umfeld muss stimmen. Und wenn Zuschauer und Aktive den Heimweg antreten, müssen sie sagen: Das waren tolle Meisterschaften! 

Zum Schluss noch ein Tipp: Wer wird Deutscher Meister bei den Herren und Damen?

Gunther Czepera: Timo Boll wird sicher im Herrenbereich nicht zu stoppen sein und wird sich mit zehn Einzeltiteln an die Spitze der ewigen Bestenliste setzen. Bei den Damen sehe ich Petrissa Solja weit vorne, wenn sie mit dem Druck umgehen kann. Aber auch Sabine Winter kann den Sprung aufs Treppchen schaffen.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Schüler A West und Ost

Heute fanden in Thann ( Haarbrücken ) und Rugendorf die beiden Halbbezirksturniere statt...                                                         Zu den Ergebnissen !!

Vereinsservice

mini-Meisterschaft in der Kordigasthalle in Altenkunstadt

Altenkunstadt:Es war eine Freude, die jungen Tischtennistalente in der Altenkunstadter Kordigasthalle zuzusehen, wie sie bei der oberfränkischen mini-Meisterschaft mit großen Elan um Punkte und Platzierungen an 14 Tischen spielten und kämpften. So...

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Jugend und Schüler B West und Ost

Die Ergebnisse der 2.BBRLT der Jugend und Schüler B aus dem Westen und Osten sind Online.                   Hier gehts zu den Ergebnissen