Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Deutsche Meisterschaften der Senioren

Je eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille für OberfrankenRolf Eberhardt zweifacher Medaillengewinner

Rolf Eberhardt vom FC Nordhalben holte bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften die Goldmedaille im Mixed und die Silbermedaille im Doppel mit seinem Mannschaftskollegen Reiner Kürschner. Foto: Hans Franz

Bei den 33. nationalen deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften im Tischtennis gab es in Hude bei Oldenburg für die oberfränkischen Teilnehmer drei Medaillen. Erfolgreichster Akteur war dabei Rolf Eberhardt vom Landesligisten FC Nordhalben. Der 58-jährige gewann in der Altersklasse (AK) 50 im Mixed die Goldmedaille mit Monika Dietrich vom TSV Schwabhausen und im Doppel die Silbermedaille mit seinen Mannschaftskollegen Reiner Kürschner. Eine dritte Medaille mit in den Frankenwald nahm Elisabeth Brückner von der TS Kronach in der AK 75 (dritter Platz im Doppel mit Vera Uwira vom TV Kaufbeuren). Konnte Oberfranken im Vorjahr noch 14 qualifizierte Teilnehmer entsenden, so waren es heuer fünf Starter weniger (drei Damen, sechs Herren). Insgesamt gingen diesmal 16 (Vorjahr 19) Medaillen an die bayerischen Senioren.

Einem Podestplatz noch am nächsten kamen mit dem Vordringen bis ins Viertelfinale (fünfter Platz) Reiner Kürschner und Elisabeth Brückner jeweils im Einzel sowie Mario Krug vom TTV Altenkunstadt im Doppel der AK 40. Besonders unglücklich war das Ausscheiden von Kürschner, der in der Verlängerung des fünften Satzes an dem mehrmaligen Deutschen Meister der AK 40, Ulf Boden vom TTC Bergneustadt/Westfalen, scheiterte (9:11, 10:12, 11:8, 11:6, 11:13). Brückner hatte vor allem in den ersten zwei Durchgängen gegen Anita Krück aus Hessen viel Pech (11:13, 10:12, 4:11). Krug blieb zusammen mit Dietmar Weger (TV Etwashausen/Kitzingen) am Silbermedaillengewinner-Paar aus Württemberg hängen (10:12, 6:11, 7:11).

Hart traf es Rolf Eberhardt im Einzel. Er war zusammen mit zwei weiteren Akteuren punktgleich, hatte aber das schlechtere Satzverhältnis und schaffte so nicht den Sprung ins Hauptfeld. Ebenfalls über die Gruppenphase im Einzel nicht hinaus kamen Mario Krug, Friedel Tomaschko (FC Nordhalben, AK 50), Michael Zrenner (TTC Rugendorf, AK 60), Adda Schmitt (Jahn Forchheim, AK 70) und Hella Klumpp (TS Kronach, AK 70). Besser lief es zunächst für Werner Türk (TTC Rugendorf, AK 60), der Gruppensieger wurde, dann bis ins Achtelfinale vordrang und hier von Ernst Jennessen (TV Erkelenz) gestoppt wurde (12:14, 14:12, 4:11, 4:11). Dies bedeutete den neunten Platz. Den neunten Platz belegte Türk im Doppel ebenso wie Zrenner und Tomaschko mit ihrem jeweiligen Partner aus Fürth, Hessen beziehungsweise Fürstenfeldbruck, Mario Krug, Hella Klumpp und Elisabeth Brückner jeweils im Mixed sowie die Formation Klumpp/Schmitt im Doppel.

Text und Bild: Hans Franz

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Schüler A West und Ost

Heute fanden in Thann ( Haarbrücken ) und Rugendorf die beiden Halbbezirksturniere statt...                                                         Zu den Ergebnissen !!

Vereinsservice

mini-Meisterschaft in der Kordigasthalle in Altenkunstadt

Altenkunstadt:Es war eine Freude, die jungen Tischtennistalente in der Altenkunstadter Kordigasthalle zuzusehen, wie sie bei der oberfränkischen mini-Meisterschaft mit großen Elan um Punkte und Platzierungen an 14 Tischen spielten und kämpften. So...

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Jugend und Schüler B West und Ost

Die Ergebnisse der 2.BBRLT der Jugend und Schüler B aus dem Westen und Osten sind Online.                   Hier gehts zu den Ergebnissen