Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften

TTV 45 Altenkunstadt erspielte sich 3. Platz

Eine prima Leistung zeigte das Altenkunstadter Senioren 40 Trio (v. l. Mario Krug, Miro Hurina, Manfred Fischbach) bei der Bayerischen Seniorenmannschaftsmeisterschaft in Ochsenfurt. Mit einem 4:3 Erfolg über SpVgg Erlangen konnte man, nach der unglücklichen 3:4 Niederlage im Halbfinale gegen Schwabmünchen (sie wurden Meister), immerhin noch einen ausgezeichneten 3. Platz belegen.

 

Ochsenfurt/Altenkunstadt
Einen schönen Erfolg erspielte sich am Wochenende das Dreierteam des TTV 45 Altenkunstadt bei den Bayerischen Seniorenmannschaftsmeisterschaften im unterfränkischen Ochsenfurt. Nach dem Kreis und Bezirkserfolg konnten sich die TTV-ler für dieses Turnier qualifizieren. Alle Bezirksmannschaftsmeister der verschiedenen Seniorenklassen, sowie die Titelverteidiger des letzten Jahres spielten an zwei Tagen die neuen Bayerischen Meister aus.

Der Oberfränkische Meister aus Altenkunstadt spielte mit Miro Hurina, Mario Krug und Manfred Fischbach bei diesem Turnier, dem viele hochkarätige Mannschaften beiwohnten. In der Gruppenphase hatten es die Altenkunstadter mit der SpVgg Erlangen und der TG Würzburg zu tun. Als Zweiter konnte man sich für die am Sonntag ausgetragenen Halbfinals und Endspiele qualifizieren.

Spiel 1 der Vorrundengruppe A
TTV 45 Altenkunstadt – SpVgg Erlangen 3:4
Spannung war Trumpf in dieser Begegnung um den Gruppensieg. Die Oberfranken führten durch die Siege von Hurina und Krug, sowie dem Doppel Hurina/Krug bereits mit 3:1. Doch dann klebte das Oberfrankentrio das Pech am Schläger. Hurina verlor seine Begegnung, wie auch Krug im Entscheidungssatz mit 10:12, bzw. 9:11. Beim Stande von 3:3 unterlag Fischbach gegen Dürrbeck mit 1:3. Die Ergebnisse: Hurina – Sikiric 3:1, Fischbach – Speckner 0:3, Krug – Dürrbeck 3:1, Hurina/Krug – Speckner/Dürrbeck 3:0, Hurina – Speckner 2:3, Krug – Sikiric 2:3, Fischbach – Dürrbeck 1:3.

Spiel 2 der Vorrundengruppe A
TG Würzburg – TTV 45 Altenkunstadt 1:4
Dieser ziemlich klare Erfolg gegen die Würzburger reichte für die Teilnahme der letzten Vier dieser Bayerischen. Manfred Fischbach verlor zwar gegen den Abwehrstrategen Berdami mit 3:1, doch die nächsten Spiele waren eine Ausbeute der TTV-ler. Miro Hurina und Mario Krug siegten im Einzel sicher und im

Doppel spielten Fischbach/Hurina souverän und gewannen. Den Schlusspunkt holte Hurina gegen Berdami zum 4:1 Erfolg. Die Ergebnisse: Berdami – Fischbach 3:1, Mewis – Hurina 1:3, Bayer – Krug 1:3, Mewis/Bayer – Hurina/Fischbach 0:3, Berdami – Hurina 0:3.

Halbfinale
TTV 45 Altenkunstadt – TSV Schwabmünchen 3:4
Einen großartigen Kampf lieferten sich die beiden Teams um den Einzug ins Finale. Schade für die Altenkunstadter, die mit dieser knappen Niederlage »nur« das kleine Finale um Platz 3 erreichten. Es war spannend bis zum Schluss, denn nach sechs Partien stand es 3:3. Das letzte Match musste nun entscheiden wer um Platz 1 spielt. Trotz einer feinen Leistung musste sich Fischbach knapp mit 1:3 geschlagen geben und somit verpasste seine Mannschaft das Endspiel, das durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre. Zuvor hatten Hurina und Krug ihr Einzel, wie auch zusammen ihr Doppel gewonnen. Aber leider nutzte dies nichts. Die Bayernligamannschaft und spätere Bayerischer Meister Schwabmünchen siegte denkbar knapp mit 4:3. Die Ergebnisse: Hurina – Klaiber 3:0, Fischbach – Hutvagner, Fischbach – Kraus 1:3.

Spiel um Platz 3
SpVgg Erlangen – TTV 45 Altenkunstadt 3:4
Im Spiel um Bronze standen sich wieder die beiden Kontrahenten der Gruppenphase gegenüber. Diesmal drehten die TTV-ler den Spieß herum und siegten nach einer hervorragenden Vorstellung äußerst knapp. Fischbach unterlag Materialspieler Speckner klar, während Hurina gegen Groner und auch Krug gegen Sikiric sicher als Sieger von der Platte gingen. Auch im Doppel waren Beide nicht zu bezwingen und brachten ihre Mannschaft mit 3:1 in Front. Doch es dauerte nur zwei Spiele und die Erlangener konnten ausgleichen. Wie schon in der Vorrunde musste sich Hurina gegen Speckner geschlagen geben. Er fand einfach kein Mittel gegen diesen unangenehm auftretenden Akteur. Nachdem auch Fischbach gegen Sikiric verlor, musste die Entscheidung zwischen Krug und Groner fallen. »Super Mario« spielte einmal mehr großartig auf und gewann sehr sicher zum entscheidenden 4:3. Mit dem Abschneiden und einen grandiosen 3. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft können die Oberfranken mehr als zufrieden sein. Die Ergebnisse: Speckner – Fischbach 3:0, Groner – Hurina 1:3, Sikiric – Krug 0:3, Groner/Sikiric – Hurina/Krug 1:3, Speckner – Hurina 3:1, Sikiric – Fischbach 3:0, Groner – Krug 0:3.

Text und Bild: Herbert Gillig

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Schüler A West und Ost

Heute fanden in Thann ( Haarbrücken ) und Rugendorf die beiden Halbbezirksturniere statt...                                                         Zu den Ergebnissen !!

Vereinsservice

mini-Meisterschaft in der Kordigasthalle in Altenkunstadt

Altenkunstadt:Es war eine Freude, die jungen Tischtennistalente in der Altenkunstadter Kordigasthalle zuzusehen, wie sie bei der oberfränkischen mini-Meisterschaft mit großen Elan um Punkte und Platzierungen an 14 Tischen spielten und kämpften. So...

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Jugend und Schüler B West und Ost

Die Ergebnisse der 2.BBRLT der Jugend und Schüler B aus dem Westen und Osten sind Online.                   Hier gehts zu den Ergebnissen