Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund  

Fachwarteturnier

Turnier der Bezirksfachwarte und Kreisvorsitzenden Hans-Albert Braemer knapp vorne

Die Fachwarte und Kreisvorsitzenden des Tischtennisbezirks Oberfranken ermittelten in Altenkunstadt ihre besten TT-Spieler. Als Sieger ging Hans-Albert Braemer aus dem Lautertal vor Gerhard Fiedler aus Köditz durchs Ziel (Erster und Zweiter von links). Mit im Bild die weiteren Platzierten bis zum siebten Rang mit (ab Dritter von links) Edgar Kraus aus Friesen, Cornelia Gebert-Scholl aus Burgkunstadt, Margit Mörtl aus Hof, Bernd Wohlhöfer aus Kunreuth und Hartmut Müller aus Lichtenfels. Rechts Turnierleiter Günter Zech aus Kulmbach

 

Altenkunstadt - Bei der 33. Auflage des Pokalturniers der Fachwarte und Kreisvorsitzenden im Tischtennisbezirk Oberfranken setzte sich im Endspiel der stellvertretende Bezirksvorsitzende Hans-Albert Braemer gegen Gerhard Fiedler, Vorsitzender des TT-Kreises Hof, durch. Bei der Auseinandersetzung um den dritten Rang behielt Bezirks-Jugendwart Bernd Wohlhöfer die Oberhand gegen den Bezirksvorsitzenden Hartmut Müller. Die weiteren Platzierungen, 5. Cornelia Gebert-Scholl, Frauenvertreterin, TTV 45 Altenkunstadt, 6. Edgar Kraus, Vorsitzender des Kreises Kronach, SV Friesen, 7. Margit Mörtl, Schiedsrichtereinsatzleiterin, TTV Moschendorf.

Der Wettbewerb fand unter der Leitung des Seniorenfachwartes Günter Zech (Kulmbach) in der Altenkunstädter Grundschul-Turnhalle statt. Nach den Spielen in zwei Vorrundengruppen zwang Gerhard Fiedler vom SV Berg (2. Kreisliga Hof) mit einem 13:11 im Entscheidungssatz Bernd Wohlhöfer von der DJK Weingarts (2. Kreisliga Forchheim) in die Knie. Hans-Albert Braemer vom TTC Tiefenlauter (3. Bezirksliga) gab sich keine Blöße gegen Hartmut Müller vom Post-SV Lichtenfels (1. Kreisliga Lichtenfels) und traf somit im Endspiel auf Fiedler. Nachdem Gerhard Fiedler den ersten Satz mit 11:4 gewonnen und den zweiten Durchgang knapp mit 10:12 verloren hatte, setzte sich der favorisierte Hans-Albert Braemer noch deutlich mit 3:1 Sätzen durch.

Bei der Partie um den dritten Platz hatte Hartmut Müller gegen Bernd Wohlhöfer nach dem 1:1-Gleichstand die Möglichkeit mit 2:1 in Führung zu gehen. Doch der Bezirkschef verlor nach einem 6:1-Vorsprung noch mit 8:11 und schließlich auch den vierten Satz.

Den Doppelwettbewerb gewann das Duo Braemer/Wohlhöfer vor den Formationen Gebert-Scholl/Müller und Mörtl/Fiedler.

Text und Bild: Hans Franz

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Schüler A West und Ost

Heute fanden in Thann ( Haarbrücken ) und Rugendorf die beiden Halbbezirksturniere statt...                                                         Zu den Ergebnissen !!

Vereinsservice

mini-Meisterschaft in der Kordigasthalle in Altenkunstadt

Altenkunstadt:Es war eine Freude, die jungen Tischtennistalente in der Altenkunstadter Kordigasthalle zuzusehen, wie sie bei der oberfränkischen mini-Meisterschaft mit großen Elan um Punkte und Platzierungen an 14 Tischen spielten und kämpften. So...

Einzelsport Jugend

2.BBRLT der Jugend und Schüler B West und Ost

Die Ergebnisse der 2.BBRLT der Jugend und Schüler B aus dem Westen und Osten sind Online.                   Hier gehts zu den Ergebnissen